Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Santo Piazzese
Santo Piazzese
Foto: privat

Santo Piazzese

Santo Piazzese ist Palermitaner, vom Scheitel bis zur Zehenspitze: In dieser Stadt ist er geboren (1948), hier hat er immer schon gelebt (zuweilen diente sie ihm auch als Tarnkappe), in einer wackeligen Balance zwischen Schimpfen, Fluchtbestrebungen und der Einsicht, dass andernorts zu leben, für ihn schlichtweg unmöglich ist. Santo und seine Frau Olimpia wohnen in der Nähe des Parks der Villa Sperlinga mit einer der schönsten Blumenterrassen über den Dächern Palermos, die palermitanischen Hausberge fest im Blick. Das nahe Meer liefert das Salz in der Luft, Treibstoff fürs
Schreiben.

Santo Piazzese ist Molekularbiologe und hat bis vor wenigen Jahren an der Universität Palermo gelehrt und geforscht. 1998 erschien sein erster Roman Die Verbrechen in der Via Medina – Sidonia bei Dumont; ihm folgte 2000 Das Doppelleben von M. Laurent (beide Ü Monika Lustig). In ihnen ermittelt der Hobbydetektiv Lorenzo La Marca, Hausfreund, Trauzeuge von
Vittorio Spotorno, der als das erwachsenere Alter-Ego des Autors fungiert.

Allein die Titel seiner Erzählungen, Beiträge, Reportagen, Radio-Features füllen mehrere Seiten; genannt seien u.a. der Roman Blues di mezz’autunno; und die Erzählungen. Il viaggio segreto di Niels Bohr a Palermo in der Anthologie Il sogno e l'approdo. Storie di stranieri in Sicilia (Sellerio editore). Für Krimi-Anthologien, alle aus dem Hause Sellerio, schrieb er u.a. Turisti, Turisti und Quanti dì conta novembre.

Schon der (Arbeits)titel seines im Entstehen begriffenen Romans Il sud di tutti i sud lässt neugierige Ungeduld aufkommen. Gekrönt wird sein Schaffen von zahlreichen Literaturpreisen, darunter der Premio nazionale di narrativa Grazia Deledda und für Le souffle de l'avalanche(so der französische Titel von Blaue Blumen zu Allerseelen der Prix du Polar de la Mediterranée, a Cannes.

Sein Werk ist Thema mehrerer Dissertationen in Italien, Frankreich, Österreich.

Copyright 2019 Edition CONVERSO. All Rights Reserved.
Gaistalstraße 56 · D-76332 Bad Herrenalb · info@edition-converso.com
t 07083 933 15 64 · f 07083 933 00 73 · m 0160 946 48087
Diese Seite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen und dem Einsatz von Cookies zu. Erfahren Sie mehr
Akzeptieren!