Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Worüber sich noch freuen

Hörspiel zu Vom Rauschen und Rumoren der Welt

In ihrem Roman Vom Rauschen und Rumoren der Welt behandelt die französische Autorin Belinda Cannone ein Thema, das nie an Aktualität verliert: Wie gelingt es uns, angesichts unserer gewalttätigen Welt nicht Augen und Ohren zu verschließen, sondern unseren moralischen Kompass zu bewahren? Im Zentrum ihres Buches stehen ein Mann und ein Mädchen, beide „leiden“ sie an Hyperakusis, einem übersteigerten Hörvermögen. Nun ist aus dem Buch ein Hörspiel für den WDR geworden. Wir haben anlässlich der Ausstrahlung mit der Autorin gesprochen.

zum Interview mir Belinda Cannone

 

 


   

 

Das Kuratorium der Kurt Wolff Stiftung hat entschieden:

Den mit 15.000 Euro dotierten Förderpreis 2021 der Kurt Wolff Stiftung erhält die Edition Converso, die seit ihrer Gründung im Jahr 2018 dem deutschsprachigen Publikum die Vielfalt der Kulturen des Mittelmeerraums in erzählender Prosa, Lyrik und gehaltvollen Sachbüchern näherbringt. Mit kleiner Infrastruktur und großer Wirkung stellt der noch junge Verlag Zusammenhänge her zwischen den Literaturen in Südeuropa, dem Balkan, Nordafrika und dem Nahen Osten. Er macht seiner Schutzherrin, der Meeresgöttin Amphitrite, Ehre, indem er sie auch Arabisch sprechen lässt.

→ Pressemeldung der Kurt Wolff Stiftung

→ Videodokumentation der Preisverleihung

 

 


Arbeitsstipendium des Freistaats Bayern 2020

Preisträgerin Silke Kleemann im Gespräch über ihre Übersetzung von Katixa Agirres Roman

Das erstmals mit 7.000 Euro dotierte Arbeitsstipendium des Freistaats Bayern geht in diesem Jahr an die Übersetzerin Silke Kleemann für ihre Erstübertragung des Romans Los turistas desganados (dt. Die lustlosen Touristen) der baskischen Autorin Katixa Agirre. In dem Roman entführt sie die Leserinnen und Leser in die gesellschaftliche Realität des Baskenlands. Für Kunstminister Bernd Sibler ist Silke Kleemanns Übersetzung „ein aktuelles und sehr anspruchsvolles Projekt, das uns die Tür zur Kultur, Geschichte und zum Leben im Baskenland öffnet.“ Er betonte: „Mit ihrer Übersetzung gießt Silke Kleemann das spanische Original souverän ins Deutsche. Dabei erhält sie geschickt entscheidende Charakteristika des spanischen Textes. Aus dieser literarischen Übersetzung sprechen große Sprachkunst und ein beeindruckendes Sprachgefühl!
Das Arbeitsstipendium wurde in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ohne öffentliche Veranstaltung in kleiner Runde intern durch Kunstminister Sibler verliehen. Im folgenden Video ist die Preisträgerin im Gespräch mit Michaela Meßner über ihre Übersetzung zu sehen.

Quelle: www.literaturportal-bayern.de

 

 

 


Palermo Cultura

Zum Vergrößern klicken.

Kurt-Wolff-Stiftung – die Preisverleihung 2021

Copyright Fotos Leipziger Messe / Jens Schlüter

Copyright 2021 Edition CONVERSO. All Rights Reserved.
Gaistalstraße 56 · D-76332 Bad Herrenalb · info@edition-converso.com
t 07083 933 15 64 · f 07083 933 00 73 · m 0160 946 48087
Diese Seite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen und dem Einsatz von Cookies zu. Erfahren Sie mehr
Akzeptieren!